ICO: CanYa Coin – Dezentraler Markplatz für Dienstleistungen

Canya

Was ist CanYa?

 

CanYa ist ein Peer-to-Peer-Markt für qualifizierte Dienstleistungen, bei dem die Nutzer sofort mit Dienstleistungsanbietern verbunden sind. Tatsächlich ist diese ICO etwas anders als die gewohnten ICOs. Das Team hinter CanYa hat im diesen Jahr den Marktplatz in Australien gestartet. Es hat somit bereits ein funktionierendes Produkt mit aktiven Nutzern und erfahrenem Team. Laut CanYa werden es stetig mehr Benutzer auf CanYa. Die ICO soll dem Team helfen Expansionspläne auf internationaler Ebene zu verwirklichen und um die CAN-Token auf dem Kryptomarkt einzuführen.

 


Was macht CanYa besonders?

 

Die Keyfeatures sind es was CanYa so interessant macht:

Peer to Peer: Verbindet Service Provider mit Kunden. Benutzer können mit der App schnell eine große Auswahl an Diensten finden, die ihren Anforderungen entsprechen

Bewertungs- und Überprüfungssystem: Käufer und Verkäufer können beide überprüft werden. Dies bestimmt im Verlauf das Suchranking. Dieses Verantwortlichkeitssystem stellt Qualität sicher. Es erkennt gute Dienstleister und belohnt diese mit mehr Kunden.

Funktionsreiche App: Die aktuelle App beinhaltet kostenlose, medienreiche Nachrichten, kostenlose Sprachanrufe und einen kostenlosen Angebots- und Rechnungsservice. Für die Zukunft planen die Entwickler, die Integration von App-Übersetzungsdiensten, Videoanrufen, Chat-Bot und erweiterten Desktop-Funktionen.

Flexibles Abrechnungssystem: Kunden können mit einer der unterstützten Krypto und Fiat Währungen bezahlen. Dienstanbieter können auch wählen, ob sie in einer der unterstützten Krypto- und Fiat-Währungen empfangen möchten.

Trustless hedged escrow: Schützt die Benutzer vor Währungsschwankungen und stellt sicher, dass  $ 100 Einzahlungen auch $ 100 ausgezahlt wird. Dies ist besonders wichtig aufgrund der Volatilität der Kryptomärkte.

Wallet: Mit der Wallet lässt sich Kryptowährungen zahlen oder man verknüpft diese mit einer Kreditkarte und zahlt in Fiat Währungen.

CanYaCoins: Als Anbieter verdienen Sie CanYaCoins für Ihre Fähigkeiten und Dienstleistungen. Kaufen Sie über die App oder konvertieren und senden Sie sie sofort an eine Krypto-Geldbörse, indem der Nutzer das hauseigene Netzwerk von Zero-Fee-Börsen nutzen.

Das Projekt ist komplett auf der Ethereum-Blockchain aufgebaut. Es verwendet daher die Smart Contract Technologie um viele und wichtige Funktionen zu erfüllen. Es ist die Grundlage für ein Trustless Hedged Escrow Vertrag und ist auch in die Streitbeilegung involviert.

 


Trustless Hedged Escrow Contract – Treuhand

 

Serviceleistungen benötigen möglicherweise etwas Zeit. Aufgrund der sehr hohen Voltilität entstehen Unsicherheiten für Verkäufer und Käufer. CanYa versucht, dieses Risiko zu reduzieren, indem Smart Contracts zur Schaffung von Trustless Hedged Escrow Contracts genutzt werden. Geld welches vom Käufer kommt, werden auf einem Smart Contract festgehalten. Durch die sofortige Absicherung kann der Wert des Treuhandkontos mit der Sicherheit des Wertspeichers geschützt werden.

Um es ein wenig bildlicher darzustellen:

 

Canya Escrow
Canya Escrow

Das hedged Escrow-System stellt sicher, dass, wenn ein Nutzer einen Service zu einem vereinbarten Preis bucht, dieser während der gesamten Transaktion statisch bleibt, um sicherzustellen, dass beispielsweise 150 US-Dollar auch 150 US-Dollar bleiben.

Streitbeilegung

Um Streitigkeiten beizulegen, wird CanYa’s Smart Contract die Geldmittel halten und beiden Parteien erlauben, sich gegenseitig zu beschweren und Verhandlungen zu fördern. Benutzer können die Rechnung anfechten und Anbieter können die Rechnung ändern oder beenden. Wenn die Verhandlungen scheitern und ein Kompromiss nicht erreicht werden kann, kann jeder Nutzer ein Schiedsverfahren von CanYa zu einem nicht rückzahlbaren Preis von 5% beantragen, der jederzeit vom Treuhandkonto abgezogen wird. Zukünftige Pläne beinhalten auch die Auslagerung des Schiedsverfahrens an neutrale Nutzer gegen eine Gebühr von 5%.

 


CanYa Coin CAN

 

Es werden 100 Millionen CanYaCoin (CAN) in Umlauf gebracht. Der Hard Cap beträgt 60 Millionen CanYa-Münzen, welche zum Verkauf frei gegeben werden. Der öffentliche Verkauf wird über vier Stufen erfolgen.

 


Fazit

Die Grundidee hinter CanYa ist solide. Es vereinfacht den Prozess der Suche nach Diensten mit einer einfach zu bedienenden App erheblich. Das größte Problem sind jedoch der Wettbewerb und andere Apps oder Websites, die ähnliche Dienste anbieten. Ein weiterer Problempunkt ist das Thema Versicherung. Zu diesem Zeitpunkt ist man darauf angewiesen, dass die Dienstleister ihre eigene Versicherung haben. Sie arbeiten jedoch daran, einen Versicherer zu finden, der den Service selbst versichert. Die langfristigen Aussichten sehen vielversprechend aus. Sie haben eine detaillierte Roadmap mit realistischen Zielen.

Zusammengefasst kann man sagen, das nur die Zeit sagen kann, ob sich die Idee auf internationaler Ebene etablieren wird.

Ihr wollt mehr von CanYa erfahren? Auf der Homepage findet ihr mehr Informationen zur ICO und dem Team hinter dem Projekt.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.